Linkbuilding

Linkbuilding oder auch Linkaufbau, wird der Offpage-Optimierung zugeordnet. Die Gewinnung von externen Links, auch Backlinks genannt, stehen hier im Fokus. Ziel vom Linkbuilding ist die Erhöhung von qualitativ hochwertigen Backlinks zur eigenen Website. Linkaufbau erfolgt auf natürlichem Wege, sowie durch persönliche Maßnahmen.

Was sollte beim Linkbuilding beachtet werden?

Aus der Sicht einer Suchmaschine ist das Linkbuilding oft ein manipulativer Eingriff in den Vorgang des natürlichen Linkaufbaus. Manipulationsversuche sehen Suchmaschinen gar nicht gerne. Daher müssen bei der Vorgehensweise bestimmte Regeln eingehalten werden, andernfalls ist die Folge eine Abmahnung des Suchmaschinenbetreibers. Falls der Linkaufbau aus Sicht der Suchmaschine in den Spammingbereich läuft, kann es passieren, dass die Website für einen gewissen Zeitraum ganz aus dem Index genommen wird (Google Penalty). Siehe auch Black-Hat-SEO. Aber was bedeutet das nun genau? Es sollte auf jeden Fall manuelles Linkbuilding für eine Website betrieben werden, aber so, dass es für Google noch natürlich wirkt. Folgende 2 Punkte können dabei immer im Hinterkopf behalten werden:

  • Linkbuilding ist ein relativ langsamer Prozess, der aber stetig betrieben werden muss, um gute Erfolge zu erzielen.
  • Nur Backlinks, die von Dauer sind, haben einen Nutzen.

Gerade bei einer neuen Website sind die Websitebetreiber oft ungeduldig und wollen so viele Backlinks wie möglich in kurzer Zeit aufbauen. Dies würde aber dem eigentlichen Ziel genau entgegenwirken. Denn für Google ist es sehr unwahrscheinlich, dass eine neue Website auf natürliche Weise in solch kurzer Zeit so viele Backlinks (natürlich) aufbaut. Es dauert schließlich auch eine Weile, bis die Etablierung in die SERPs abgeschlossen ist. Über die SERPs kommen aber dann auch die meisten Besucher.

Das Erfolgsrezept: langsam aber regelmäßig Backlinks setzen. Es ist schwierig, bei der Anzahl der Links konkrete Zahlen zu nennen, da viele verschiedene Faktoren eine Rolle spielen. Die Anzahl potentieller Linkpartner hängt vom Thema der Website ab. Wird nur ein Nischenthema behandelt wird es viel schwerer Themenrelevante Backlinks aufzubauen.

Faktor Zeit

Zeit spielt hierbei ebenfalls eine große Rolle. Ist die Bereitschaft überhaupt vorhanden, täglich oder wöchentlich ein gewisses Maß an Zeit in den Linkaufbau zu investieren? Denn generell gilt: Je kontinuierlicher, desto besser! Es kann natürlich immer mal zu etwas größeren Schwankungen kommen, da ja auch auf natürlichem Wege auf eine Website verlinkt wird. Dort kann es dann vorkommen, dass zum Beispiel im Monat März sehr viele Verlinkungen vorgenommen wurden und im Monat April hingegen nicht. Ein Grund hierfür wäre, wenn im Monat März neuer aktueller Content veröffentlicht wurde und dadurch viele Backlinks gesetzt wurden, im Monat April hingegen keine neuen Inhalte publiziert wurden und demnach auch die Verlinkung abnimmt.

Erfolgreiches Linkbuilding

Bevor mit dem Aufbau der Backlinkstruktur begonnen werden kann, müssen erst einmal Inhalte vorhanden sein, zu welchen verlinkt werden kann. Denn oft wird ganz einfach vergessen, dass nicht für die Suchmaschine optimiert wird, sondern für den User. Daher ist eine Website mit Mehrwert immer das wichtigste und sollte auch im Fokus liegen. Gerade bei einer neuen Domain sollte daher zu aller erst auf die Inhalte geachtet werden. Erst wenn ein Pool von Unterseiten mit eigenem und echtem Content erstellt wurde, sollte das Linkbuilding gestartet werden.

Hierzu eine Übersicht der gängigsten Linkbuilding Methoden:

  • Backlinkaufbau durch Artikelverzeichnisse
  • Linktausch
  • Social Bookmarks
  • Foren
  • Webkataloge

Aber wie bereits schon erwähnt, der Linkaufbau geht nicht mit Ungeduld einher. Es ist ein langsamer und stetiger Prozess, dessen Ergebnisse sich oftmals erst nach Wochen, oder Monaten offenbaren. Eine ausführliche Checkliste zum richtigen Linkbuilding finden Sie hier.

Genug Theorie, lassen Sie uns loslegen! Kostenlose Analyse anfordern.


Weiteres zum Thema Online Marketing

We create for You

Unter der Überschrift „Kreation“ vereinen wir die 4 Kernkompetenzen von baseplus®: Das Design, die Entwicklung, das Online Marketing und Print, in der jeweils anmutenden Farbe. Das konsequente Color-Coding dient der optimierten Benutzerführung, die Claims kommunizieren jeden Bereich zusätzlich.

Klicken Sie hier, um zu sehen was wir meinen