Online Marketing
Suchmaschinenoptimierung – Die Bedeutung der Sitemap

Welche Arten der Sitemap lassen sich für die SEO nutzen? Wir verraten es Ihnen.

Suchmaschinenoptimierung – Die Bedeutung der Sitemap

Das wichtigste Ziel der Suchmaschinenoptimierung ist es, viele Besucher auf eine Website zu führen, damit sie dort Aktionen tätigen. Nur aus den Aktionen können die Betreiber einer Website Gewinne ziehen, wobei die Gewinne sowohl materieller als auch immaterieller Natur sein können. Hohe Besucherzahlen wiederum lassen sich nur durch die gute Sichtbarkeit der Inhalte einer Website generieren. Die Sichtbarkeit kann der professionelle Suchmaschinenoptimierer über verschiedene Maßnahmen verbessern. Die Basis dieser SEO-Maßnahmen bildet die Schaffung der Voraussetzungen für eine vollständige und schnelle Indexierung der Inhalte durch die wichtigsten Suchmaschinen. Und genau an dieser Stelle kommt die Sitemap ins Spiel.

Welche Arten der Sitemap lassen sich für die SEO nutzen?

In einer Sitemap werden sämtliche innerhalb einer Website vorhandenen Dokumente aufgeführt. Die Darstellung erfolgt in der Regel als hierarchische Struktur in Form eines Verzeichnisbaums. Für eine umfangreiche Website kann die Sitemap auf bestimmte Ebenen der Struktur beschränkt werden. Die „normale“ Sitemap enthält alle Inhalte einer Website. Durch den Umfang der aufgeführten Inhalte unterscheidet sich diese Übersicht von der Sitemap, die für die Aufnahme in die Google News verlangt wird. Für die Google News werden immer nur die jeweils aktuellen Inhalte erfasst. Sie erstrecken sich auf Veröffentlichungen, die innerhalb der letzten drei Tage erfolgt sind. Außerdem müssen in der Sitemap für die Google News Zusatzinformationen hinterlegt werden. Dazu gehören die GEO-Tags, die angeben, für welche Regionen der Welt die Inhalte relevant sind.

Wie bekommen die Suchmaschinen die Informationen der Sitemap?

Google macht es den Experten für Suchmaschinenoptimierung recht einfach. Die vom Programmierer erstellte Sitemap kann in den Google Webmaster Tools hinterlegt werden. Dafür muss der Webmaster einfach nur der Link zur jeweiligen Sitemap eintragen. Allerdings sollte beachtet werden, dass der Eintrag getrennt für die „normale“ Strukturübersicht und die für die Google News bestimmte Übersicht vorzunehmen ist. Für die Nutzer einer Website sollten diese Übersichten nicht relevant sein. Experten für Webdesign tun besser daran, den Besuchern die Inhalte mit einer klug geplanten Navigation sowie über eine interne Suchfunktion zugänglich zu machen.

Wie wird eine Sitemap erstellt und in die Website integriert?

Bei der Erstellung einer Sitemap kommen die Pluspunkte der Content Management Systeme zum Tragen. Für WordPress gibt es verschiedene Plugins, von denen die strukturierte Übersicht über die Inhalte eigenständig erstellt und aktualisiert werden kann. Allerdings erfolgt bei kostenlosen Plugins die Aktualisierung in größeren Abständen, sodass die Investition in ein kostenpflichtiges Upgrade der Plugins durchaus lohnenswert für die Suchmaschinenoptimierung ist. Die Bereitstellung der Sitemap erfolgt in der Regel als HTML-Datei oder in selteneren Fällen als XML-Datei.

Welche Vorteile bietet die Sitemap bei der SEO?

Die Crawler der großen Suchmaschinen haben durch das rasante Wachstum des Internets ständig viel zu tun. Sie folgen deshalb nicht allen auf einer Website vorhandenen internen Backlinks. Das hat zur Folge, dass viele Inhalte erst mit erheblichen Verzögerungen oder gar nicht indexiert werden. Mit dem Problem der Nichtindexierung werden vor allem die Betreiber der Websites konfrontiert, die Elemente mit JavaScript oder Adobe Flash programmieren. Solche Elemente weisen Barrieren auf, die von den Crawlern nicht überwunden werden können. Mit einer aktuellen Sitemap werden die Crawler gezielt auch auf diese Inhalte einer Website aufmerksam gemacht. Besonders wichtig ist diese Maßnahme der Suchmaschinenoptimierung dann, wenn die Inhalte nur eine zeitlich begrenzte Relevanz haben.

Lassen Sie sich jetzt Ihre Sitemap erstellen

We create for You

Unter der Überschrift „Kreation“ vereinen wir die 4 Kernkompetenzen von baseplus®: Das Design, die Entwicklung, das Online Marketing und Print, in der jeweils anmutenden Farbe. Das konsequente Color-Coding dient der optimierten Benutzerführung, die Claims kommunizieren jeden Bereich zusätzlich.

Klicken Sie hier, um zu sehen was wir meinen