WordPress

Der Standard in Sachen CMS-Systeme.

Der beste Freund von Google: WordPress

WordPress ist das inzwischen am weitesten verbreitete Content Management System der Welt. Es hat gegenüber dem Wettbewerb deutliche Vorteile. So gibt es für viele Anforderungen schon das passende Plugin, derzeit sind es über 60.000. Zudem setzt das CMS-System auf übliche Webstandards und Programmiersprachen, wie zum Beispiel PHP und Java Script. Somit sind Entwickler in der Lage, das System nach Belieben anzupassen. Einfach gesagt: WordPress ist state-of-the-art in Sachen CMS und erfüllt alle Voraussetzungen für einen modernen Internetauftritt. Für die SEO ganz entscheidend: mit den zahlreichen SEO Plugins lässt sich die Onpage Suchmaschinenoptimierung bereits während der Eingabe der Texte in Echtzeit durchführen.

Der Erweiterbarkeit sind schier keine Grenzen gesetzt, denn das System ist unendlich skalierbar. Für viele Unternehmen spielt der „Faktor Zukunftssicherheit“ eine entscheidende Rolle, denn manch ein Webprojekt verschlingt viel Zeit und Geld. Umso ärgerlicher wird es nach wenigen Monaten festzustellen, dass das eingesetzte System womöglich nicht weiter unterstützt wird.

Die zehn Vorteile von WordPress:

  1. Leichte Bedienbarkeit
  2. Design und Inhalt sind getrennt
  3. Reibungslose Updates
  4. Fortlaufende Kompatibilität
  5. Aktuelle Sicherheits-Plugins
  6. Große Entwickler-Gemeinschaft
  7. Komfortables Blogsystem
  8. Ausgereifte Rechtevergabe
  9. WordPress Software ist kostenlos
  10. Etablierter Standard, der von vielen Agenturen angeboten wird

Erfolg macht nicht nur Freunde:

Wie so oft, sind die entsprechenden Vorteile oft zu einem Teil auch als Nachteile anzusehen, die wir an dieser Stelle nicht unerwähnt lassen möchten. Aus der Computerwelt ist es schon bekannt – Apple Computer gelten als stabiler und angriffssicherer. Natürlich, denn sie haben auch nur einen Marktanteil von 8,2%. Weit verbreitete Systeme bieten eine breitere Angriffsfläche. Die Popularität von WordPress ist somit auch ein Nachteil, da sich immer mehr Hacker daran machen, das System anzugreifen. Wer jedoch das System durch Updates immer auf dem aktuellsten Stand hält und ein paar zusätzliche Plugins für die Sicherheit einsetzt, sollte gänzlich vor solchen Angriffen geschützt sein.

Wer WordPress für einen professionellen Einsatz nutzt, kann auf vorgefertigte Themes (Designs) nicht sehr gut zurückgreifen und muss eine professionelle Webdesign Agentur beauftragen. Dies ist jedoch bei anderen Systemen natürlich ebenfalls so, da die Systeme bei Individualdesigns entsprechend anspruchsvollere Kenntnisse voraussetzen.

Diese Global Player setzen auf WordPress:

Auf dem eigenen Auftritt zeigt WordPress Deutschland selbst welche Großunternehmen alles auf WordPress setzen. Hier klicken.

Jetzt professionell beraten lassen.


Weiteres zum Thema Coding & Web-Entwicklung

We create for You

Unter der Überschrift „Kreation“ vereinen wir die 4 Kernkompetenzen von baseplus®: Das Design, die Entwicklung, das Online Marketing und Print, in der jeweils anmutenden Farbe. Das konsequente Color-Coding dient der optimierten Benutzerführung, die Claims kommunizieren jeden Bereich zusätzlich.

Klicken Sie hier, um zu sehen was wir meinen