Online Marketing

Was ist beim Umgang mit Evergreen Topics zu beachten? Hier gibt es Tipps und Hinweise zur optimalen Wirkung bei der Suchmaschinenoptimierung.

Evergreen Topics bringen Websites Vorteile

Die wörtliche Übersetzung von Evergreen Topics lautet „immergrüne Themen“. Sie sind ein nützliches Hilfsmittel für eine dauerhaft gute Platzierung von Websites in den Suchergebnissen.
Wer heute mit seiner Website immer weit vorn in den organischen Suchergebnissen auftauchen möchte, muss ständig am Ball bleiben. Evergreen Topics bieten sich dafür förmlich an, denn sie sorgen für ein durchgängig großes Interesse an den Inhalten. Doch beim Umgang mit den „Dauerbrennern“ unter den Themen sollten Sie einige Grundregeln beachten.

Termin der Datenerhebung in Evergreen Topics genau kennzeichnen!

Werden konkrete Zahlen und Daten bei den „immergrünen Themen“ benannt, muss der Zeitpunkt der Datenerhebung klar erkennbar sein. Anderenfalls treffen die Nutzer der Website möglicherweise falsche Entscheidungen, die auf veralteten Daten beruhen. Beispiele dafür sind Versicherungsvergleiche und Ratgeber für Geldanlagen. Wer den Stand der Datenerhebung nicht genau angibt, riskiert einen Schaden bei den Nutzern der eigenen Website. Solche Dinge sprechen sich schnell herum, was der Reputation der Website erheblich schaden würde. Das geht immer mit einem Verlust bei den Nutzerzahlen einher.

Google liebt Aktualität bei den Evergreen Topics

Es spricht kein Argument dagegen, die „Dauerbrenner“ unter den Themen in gewissen Abständen neu aufzugreifen. Allerdings sollten Sie sich hüten, für die SEO die vorhandenen Inhalte lediglich durch eine Umformulierung aufzubereiten. Nutzen Sie stattdessen beispielsweise aktuelle Ereignisse, um zusätzliche Fakten ins Spiel zu bringen. Damit können Sie das Interesse an Ihren ohnehin dauerhaft relevanten Themen vorübergehend deutlich steigern. Außerdem sollten Sie den älteren Artikel mit einem Hinweis auf die neuen Inhalte ergänzen. Das macht zwar etwas Arbeit, aber sie ist lohnenswert, weil Sie mit einem internen Link die Gesamtrelevanz des Themas verbessern können. Zusätzlich können Sie mit dem Link die Leser des älteren Artikels auf die neueren Informationen locken.

Gibt es bevorzugte Zeitpunkte für die Aktualisierung der „Dauerbrenner“?

Wann eine Aktualisierung Ihrer Evergreen Topics am günstigsten ist, hängt vom konkreten Thema ab. Informationen zu KFZ-Versicherungen im Frühjahr zu erneuern, macht wenig Sinn. Die überwiegende Mehrheit der Verträge kann zum Jahresende gekündigt werden. Hier bietet sich – logischerweise – der Spätherbst an. Intensive Eigenbeobachtung und Beobachtungen des Umfelds sind gute Wege, den idealen Zeitpunkt für die Aktualisierung zu finden. Wann kaufen Sie und Ihre Bekannten Geschenke für den Schulanfang? Wann beginnen die ersten Überlegungen zu den Zielen für den Sommerurlaub? Bedenken Sie bei der Terminplanung in Ihrem Redaktionsplan, dass Sie etwas Vorlauf benötigen. Google und Co. müssen die neuen Inhalte finden, indexieren und in die Suchergebnisse einbauen.

Werden Sie zum Pionier bei dauerhaft interessanten Themen!

Möchten Sie Ihre Website auch künftig mit Evergreen Topics gut ranken, sollten Sie in jeder Hinsicht ein aufmerksamer Beobachter sein. Nur wenn Sie sich die Zeit nehmen, um Nachrichten zu studieren, können Sie neue Trends frühzeitig erkennen und ausnutzen. Das gilt für die Langzeitthemen genauso wie für Themen, mit denen Sie kurzzeitig für Aufmerksamkeit sorgen. Im idealen Fall enthält Ihre Website einen soliden Mix aus beiden Bereichen.

Nutzen Sie Hinweise auf Ereignisse, die mit einer hohen Wahrscheinlichkeit auftreten, als Ergänzung für Ihre „Dauerbrenner“. Je früher Sie die damit in Zusammenhang stehenden Keywords verwenden, desto größer ist die Chance, beim tatsächlichen Eintreten bei Google auf dem ersten Platz zu landen. Dadurch rücken auch die anderen Inhalte Ihrer Website ins Blickfeld potentieller Nutzer. Ein Website-Betreiber muss also immer ein wenig wie ein „Prepper“ denken, der sich vorsorglich auf eine möglicherweise drohende Katastrophe vorbereitet.

Lassen Sie sich jetzt von uns individuell beraten.

We create for You

Unter der Überschrift „Kreation“ vereinen wir die 4 Kernkompetenzen von baseplus®: Das Design, die Entwicklung, das Online Marketing und Print, in der jeweils anmutenden Farbe. Das konsequente Color-Coding dient der optimierten Benutzerführung, die Claims kommunizieren jeden Bereich zusätzlich.

Klicken Sie hier, um zu sehen was wir meinen