Glossar

Deep Links

Der aus dem Englischen stammende Begriff Deep Links lässt sich mit „tiefe Verknüpfung“ übersetzen. Dabei handelt es sich um Backlinks, die nicht auf die Startseite einer Website gesetzt werden, sondern mit denen einzelne Beiträge oder in einer Website vorhandene Dokumente verknüpft werden. Das Gegenteil der Deep Links sind die Surface Links, die immer auf die Startseite einer Internetpräsenz verweisen.

Welche Vor- und Nachteile haben Deep Links?

Deep Links bewirken einen echten Pluspunkt bei der Usability, denn der Nutzer muss auf der verlinkten Seite nicht erst nach den von ihm gewünschten Informationen suchen, sondern bekommt sie beim Anklicken des Links sofort angezeigt. Deep Links bringen bei der Suchmaschinenoptimierung Vorteile, da sie in der Regel nur auf thematisch passende Inhalte verweisen. So wird die Gesamtrelevanz eines Artikels zu einem bestimmten Keyword erhöht, was zu einer Verbesserung der Platzierung in den angezeigten Suchergebnissen führt. Der Nachteil der Deep Links besteht darin, dass Teile des Gesamtinhalts aus dem Zusammenhang gerissen werden können. Außerdem sind rechtliche Risiken zu beachten, die sich beispielsweise im Haftungsausschluss niederschlagen müssen. Außerdem darf derjenige, der die Deep Links setzt, damit nicht den Eindruck erwecken, dass er sich die Fremdinhalte aneignet, denn das würde einen Verstoß gegen die Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes bedeuten. Auch sollten die Urteile BGH I ZR 259/00 sowie EuGH Rs. C-466/12 in diesem Zusammenhang mit beachtet werden.

Von wo aus können im Rahmen der SEO Deep Links gesetzt werden?

Deep Links von Drittseiten auf die eigenen Inhalte sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Off-Page-Optimierung. Dabei finden die Social Networks eine immer größere Beachtung. Wer mit Deep Links Vorteile bei der Suchmaschinenoptimierung erzielen möchte, sollte sich einen eigenen Account bei Twitter, Facebook und Google+ zulegen. Dort kann er selbst bestimmen, welche Deep Links er setzen möchte. Im optimalen Fall lässt sich hier durch die Möglichkeit der Teilung der Inhalte durch andere Nutzer eine positive Kettenreaktion bei der Suchmaschinenoptimierung erzielen, die letztlich zu einer erheblichen Steigerung des Traffics einer Website führt. Auch Posts in fremden Blogs und in Foren sind eine gute Chance, sich eine Vielzahl nützlicher Deep Links zu holen. Dabei ist immer auf die inhaltliche Qualität und das Ranking der Drittseiten zu achten, auf denen die Deep Links auf eigene Inhalte gesetzt werden sollen. Außerdem sollten sie nicht im Paket gesetzt werden. Das würde sich negativ auf die Suchmaschinenoptimierung auswirken, weil die Algorithmen von Google plötzlich massenhaft auftauchende Deep Links als Manipulation werten könnten.


Interessiert? Erfahren Sie mehr zum Thema "Deep Links" - kontaktieren Sie uns jetzt

We create for You

Unter der Überschrift „Kreation“ vereinen wir die 4 Kernkompetenzen von baseplus®: Das Design, die Entwicklung, das Online Marketing und Print, in der jeweils anmutenden Farbe. Das konsequente Color-Coding dient der optimierten Benutzerführung, die Claims kommunizieren jeden Bereich zusätzlich.

Klicken Sie hier, um zu sehen was wir meinen