Online Marketing
SEO 2019: Worauf kommt es an?

Was ändert sich bei der SEO 2019? Zwischen Google und Bing gibt es inzwischen einige Unterschiede. Hier finden Sie Details dazu.

SEO 2019: Worauf kommt es an?

Bei der SEO 2019 ergeben sich hohe Herausforderungen, denn die Suchmaschinen entwickeln sich stetig weiter. Den Betreibern der Websites bleibt keine andere Möglichkeit, als sich diesen Entwicklungen anzupassen.
Der Branchenhirsch Google stellt den Nutzerkomfort auch 2019 verstärkt in den Vordergrund. Wollen die anderen Suchmaschinen konkurrenzfähig bleiben, müssen sie nachziehen. Das trifft sowohl auf die Anforderungen an das Webdesign als auch die Ansprüche an die SEO zu.

Gibt es 2019 Unterschiede bei der SEO für Google und Bing?

Beim Vergleich der Resultate von Google und Bing fällt auf, dass meistens keine Description mehr in den Suchergebnissen erscheint. Beide Suchmaschinen verwenden in den Snippets in der Regel Auszüge aus den auf den Websites publizierten Texten. Allerdings unterscheidet sich ihre Länge erheblich. Google zeigt Auszüge mit 130 bis 135 Zeichen an. Bei Bing finden sich Auszüge mit sehr unterschiedlichen Längen. Während bei Bing überhaupt keine Descriptions mehr zu finden sind, tauchen sie bei Google gelegentlich noch auf. Unsere Tests mit verschiedenen Suchbegriffen haben gezeigt, dass Google die Description zumindest teilweise noch nutzt. Dafür müssen dort jedoch alle zur Suchanfrage gehörenden Begriffe erscheinen. Außerdem darf die Description eine Länge von 130 Zeichen nicht überschreiten.

Welche Schlussfolgerung ergibt sich daraus für die SEO 2019?

Wer die Ansprüche beider Suchmaschinen erfüllen möchte, muss bei der SEO 2019 eine neue Taktik fahren. Google lässt sich mit einer kurzen und knackigen Description „anfüttern“. Bei Bing bringt sie scheinbar keine Pluspunkte mehr. Ob sie eventuell im Hintergrund noch ausgelesen wird und für die Sortierung der Suchergebnisse dient, weiß niemand genau. Deshalb ist es bei der SEO 2019 viel interessanter, den Inhalt der Website anzupassen. Alle im Komplex zu rankenden Begriffe sollten in unmittelbar aufeinanderfolgenden Sätzen landen. Wir haben bei unseren Tests bei Bing Auszüge gefunden, die bis zu 375 Zeichen lang waren. Dort kommt es bei der Auszugslänge scheinbar auf den konkreten Zusammenhang der Begriffe in den Folgesätzen mit dem verwendeten Suchbegriff an.

Tags sind bei der SEO 2019 bei Bing wichtig

Bei der Gegenüberstellung der Suchergebnisse von Google und Bing fällt ein weiterer Unterschied auf. Die bei Content Management Systemen wie WordPress hinterlegten Tags scheinen Google nicht mehr zu interessieren. Anders präsentiert sich die Lage beim Konkurrenten Bing. Dort macht die Hinterlegung von Tags bei der SEO 2019 weiterhin Sinn. Bei einigen Suchergebnissen kennzeichnet Bing die Quelle sogar explizit als hinterlegte Tags. Die Mühe, die Tags zu hinterlegen, ist also auch zukünftig für die Websitebetreiber lohnenswert, die beide Suchmaschinen optimal versorgen wollen.

Lassen Sie sich jetzt von uns individuell beraten.

We create for You

Unter der Überschrift „Kreation“ vereinen wir die 4 Kernkompetenzen von baseplus®: Das Design, die Entwicklung, das Online Marketing und Print, in der jeweils anmutenden Farbe. Das konsequente Color-Coding dient der optimierten Benutzerführung, die Claims kommunizieren jeden Bereich zusätzlich.

Klicken Sie hier, um zu sehen was wir meinen