Online Marketing

Mit diesen Tipps erhöhst Du Deine TikTok-Reichweite

Gestartet als kleine Tanz-App, aufgestiegen zum Erfolgsnetzwerk: TikTok. Die Social-Media-Plattform liegt voll im Trend und gefühlt jeder ist mittlerweile dort vertreten, ob Privatperson, Prominenz oder Multimillionen-Konzern. Wer mit seinem Content dort erfolgreich sein und innerhalb seiner Zielgruppe Reichweite generieren möchte – aufgepasst: Wir zeigen Dir einige nützliche Tipps, um bei TikTok durchzustarten.

Stark unterschätzt

„TikTok ist nur etwas für 13-Jährige.“ Wie oft in der Vergangenheit schon dieser Satz gefallen ist. Die Stimmen hierzu werden jedoch von Tag zu Tag weniger. Immer mehr User aller Altersgruppen erkennen das Potenzial. Suchst Du nach ausführlichen Texten und Fotographien, bist Du dagegen eher bei Instagram richtig. Auch dort können sich die Nutzer:innen über Kommentare, Likes und das Verlinken und Teilen von Videos vernetzen. Der Unterschied: TikTok rückt das geschriebene Wort in den Hintergrund und definiert sich über Kurzvideos bis zu 3 Minuten. Auch die Kommentarsparten sind auf wenige Satzzeichen begrenzt. Und trotzdem – oder gerade deswegen – hat die Plattform in den letzten Jahren einen wahren Kickstart hingelegt.

So erlangst Du mehr Reichweite für deinen Content

Du möchtest mit TikTok starten oder veröffentlichst bereits Videos und erhoffst Dir eine Steigerung Deiner Reichweite? Dann helfen Dir bestimmt die folgenden Tipps auf die Sprünge:

Tipp 1: Sprich gezielt Deine Zielgruppe an!

Video hochladen und sehen, wen es anspricht… Ist das Dein Ziel? Bevor Du planlos ein Video nach dem anderen veröffentlichst, solltest Du Dir erst einmal überlegen, wen Du mit Deinem Content überhaupt ansprechen willst? Also wer ist Deine Zielgruppe? Am ehesten steuerst Du das über die Verwendung von Hashtags. So weiß TikTok, wem es Deine Videos ausspielen soll. Enthält ein Video keine Hashtags – oder viel zu viele zu unterschiedlichen Themen – weiß die Plattform gar nicht, an wen Du Dich richten möchtest. Das hat Einfluss auf die Reichweite. Auch die Thematik Deiner Videos sollte im besten Fall immer in eine Richtung gehen, um Deine Follower nicht zu verschrecken.

Tipp 2: Erzeuge interessanten Content

Leichter gesagt als getan. Zieht sich Dein Video unnötig in die Länge, wird den Usern schnell langweilig und sie swipen weiter. Tatsächlich entscheidet der Durchschnitts-User bereits im Bruchteil einer Sekunde, ob Dein Video für ihn interessant erscheint oder nicht. Für Deine Reichweite ist es jedoch von großem Vorteil, wenn möglichst viele Nutzer:innen Dein Video bis zum Ende oder sogar mehrmals ansehen. Dann weiß der Algorithmus, dass Du relevante Inhalte erzeugst, und schlägt Dich öfter vor. Möchtest Du trotzdem ein 3-Minuten-Video veröffentlichen, dann solltest Du Deine Zuschauer besser bei Laune halten. Erzeuge einen Spannungsbogen und gib beispielsweise nicht alle relevanten Informationen schon zum Anfang des Videos preis. Aber Vorsicht: Versprichst Du zum Ende eine unglaubliche Auflösung, die es dann aber gar nicht gibt, kommt das auf Dauer nicht gut bei den Usern an. Auch unnötige Part-2-Aktionen können nach hinten losgehen.

Tipp 3: Folge Trends, nimm an Challenges teil

TikTok steht für Schnelllebigkeit. Täglich schießt ein neuer Trend aus dem Boden, an dem sich hunderte bis tausende Creator beteiligen. Einzigartigkeit ist dann nicht immer alles. Du profitierst ebenso davon, wenn Du an den neuesten Challenges teilnimmst, aktuelle Sounds verwendest und angesagte Effekte ausprobierst. Aber lass Dir nicht zu viel Zeit! Ist das Thema erst einmal „abgemolken“, wird es für User schnell uninteressant und dementsprechend weggeswipt.

Tipp 4: Animiere Deine Zuschauer

Wann geht ein Video viral? Wenn es viele Likes erhält? Tatsächlich sind aber nicht nur Likes ausschlaggebend, sondern auch, wie oft Dein Video geteilt und kommentiert wird. Wie Du das erreichst? Stelle Fragen an die Community, bring eine (friedliche) Diskussion in Gang. User lieben es, ihre Sichtweise zu einem Thema mitzuteilen.

Tipp 5: Sei aktiv unterwegs

Auf TikTok aktiv sein, heißt nicht nur, regelmäßig Videos hochzuladen. Du solltest auch außerhalb Deines eigenen Profils unterwegs sein. Kommentiere und like die Videos anderer User, denn auch so machst Du auf Dich und Deinen Content aufmerksam. Ein lustiger und geistreicher Kommentar kann so manchen User neugierig machen und auf Dein Profil locken. Ein weiterer Pluspunkt: Du verlierst aktuelle Trends nicht aus den Augen.

TikTok für Unternehmen – macht das Sinn?

TikTok soll vor allem eines: Spaß machen. Doch die App kann noch mehr: und zwar Aufmerksamkeit erregen. Kein Wunder also, dass inzwischen auch viele Unternehmen auf den Trend-Zug aufspringen. War es zuletzt einigen Firmen noch „zu viel unnötiger Aufwand“, hat sich das inzwischen geändert. Wer sich mal bewusst in den Kommentarfeldern größerer TikToker umsieht, dem wird auffallen, wer da so alles kommentiert – nämlich bekannte (und auch weniger bekannte) Unternehmen.

Mit regelmäßigem Content kann es diesen Unternehmen gelingen, ihre Zielgruppe auf sich aufmerksam zu machen – sei es für die Bewerbersuche, eine Imageverbesserung oder zur Gewinnung neuer Kund:innen.

 

Social Media bei baseplus®

Soziale Medien spielen eine zentrale Rolle in unserem Leben. Doch nicht nur privat – auch im Berufsleben. Unternehmen können so nah wie nie mit ihrer Zielgruppe in Kontakt treten. Und eins ist sicher: Social Media ist längst kein Trend mehr, der wieder abflacht, sondern befindet sich in stetigem Wandel. Unsere Social-Media-Expert:innen bei baseplus® kennen die Anforderungen, die viele Netzwerke mit sich bringen. Davon profitieren unsere Kund:innen mit immer aktuellen Kampagnen und Community-Arbeit. Möchtest Du mehr über unsere Leistungen erfahren? Dann komm sehr gerne für eine persönliche Beratung auf uns zu.

Lassen Sie sich jetzt von uns individuell beraten.

We create for you

Unter der Überschrift „Kreation“ vereinen wir die 4 Kernkompetenzen von baseplus®: Das Design, die Entwicklung, das Online Marketing und Print, in der jeweils anmutenden Farbe. Das konsequente Color-Coding dient der optimierten Benutzerführung, die Claims kommunizieren jeden Bereich zusätzlich.

Klicken Sie hier, um zu sehen was wir meinen