Glossar

Mockup

Die Bezeichnung Mockup kommt aus dem Englischen und wird dort als Synonym für Attrappe, Simulation und Lehrmodell verwendet. Es stellt eine frühe Phase der Entwicklung von Layouts für Websites dar, die sich zwischen dem Wireframe und dem Prototyp platziert. Durch das Voranschreiten der Fähigkeiten der für die Erstellung verwendeten Tools wird jedoch die Grenze zum Prototyp einer Website in der Praxis häufig überschritten. Zu den am häufigsten verwendeten Tools gehören beispielsweise Auxure, Balsamiq und Pencil. Doch auch mit Programmen wie Power Point oder QuarkXPress und dem Microsoft Publisher können Mockups (allerdings komplett ohne die Einbindung von Funktionen) erstellt werden. Für die Entwicklung der Designs für Apps kommen Tools wie FrameAPP, Pop und InstaMockup in Frage.

Was beinhaltet ein Mockup?

Bei einem Wireframe handelt es sich um einen groben Entwurf des späteren Layouts. Dabei werden die groben optischen Strukturen einer Website festgelegt. Eine Einbindung von Farben und Grafiken erfolgt in diesem Stadium der Entwicklung noch nicht. Sie werden, genau wie die zu verwendenden Schriftarten, erst beim Mockup eingebunden. In der klassischen Form beinhaltet dieser jedoch noch keine aktivierten Funktionen. Er dient in der Regel zu Präsentationszwecken wie beispielsweise der Prüfung der Entwürfe des Webdesigners durch den jeweiligen Auftraggeber. Außerdem kann damit auch die Wirkung der geplanten Eyecatcher eingeschätzt werden. Mit Testnutzern ist es außerdem möglich, zu überprüfen, welche Nutzerfreundlichkeit die in eine Website zu integrierenden Navigationselemente bieten. Neue Tools zur Erstellung von Mockups machen die Einbindung einfacher Funktionen möglich.

Welche Vorteile haben Mockups?

Mit dem Mockup können frühzeitig Differenzen zwischen den Vorstellungen der Kunden und der Art der Umsetzung durch den Webdesigner entdeckt werden. Das heißt, dass die Mockups ein wichtiges Element der Qualitätskontrolle darstellen. Sie machen die Entwicklung mehrerer Prototypen überflüssig. Sie werden außerdem gern als Hilfsmittel bei der Vergabe von Aufträge für komplexe Websites eingesetzt. Fehlentwicklungen werden in einem frühen Stadium erkannt, was wiederum den Aufwand für Überarbeitungen reduziert, der durch Missverständnisse zwischen dem Kunden und dem Webdesigner entsteht.


Interessiert? Erfahren Sie mehr zum Thema "Mockup" - kontaktieren Sie uns jetzt

We create for You

Unter der Überschrift „Kreation“ vereinen wir die 4 Kernkompetenzen von baseplus®: Das Design, die Entwicklung, das Online Marketing und Print, in der jeweils anmutenden Farbe. Das konsequente Color-Coding dient der optimierten Benutzerführung, die Claims kommunizieren jeden Bereich zusätzlich.

Klicken Sie hier, um zu sehen was wir meinen