Glossar

Microsite

Als Microsite werden Internetseiten bezeichnet, die nur einen sehr geringen Umfang haben. Meistens sind es nicht mehr als vier bis fünf Unterseiten. Teilweise können Microsites auch nur aus einer einzigen Seite bestehen, wenn die für .de-Domains vorgeschriebenen Angaben im Impressum und zum Umgang mit dem Datenschutz nicht mitgezählt werden. Diese kleinen Internetseiten können verschiedene Aufgaben erfüllen. Von diesen wiederum leiten sich die Ansprüche an die bereitgehaltene Funktionalität und die inhaltliche Gestaltung ab.

Was ist besser für die Microsite? – Hauptdomain oder Subdomain?

Publiziert werden die minimalen Websites üblicherweise auf einer eigenen Domain oder einer zur Hauptdomain eingerichteten Subdomain. Letzteres hat allerdings an einigen Stellen Nachteile. So kann beispielsweise das Linkpotential für das Ranking der Hauptseite nicht genutzt werden. Der Grund ist, dass die Backlinks vom gleichen Server und damit einer identischen IP-Adresse kommen. Hierfür empfiehlt sich also die Einrichtung einer separaten Hauptdomain. Der Vorteil der Publikation einer Microsite auf einer Subdomain liegt darin, dass sich die mit der Hauptseite erarbeitete Vertrauenswürdigkeit ausnutzen lässt. Die Auswahl der zu verwendenden Domain hängt also immer direkt von den Zielen ab, die mit der Minipräsenz erreicht werden sollen.

Welche Aufgaben kann eine Landingpage als Microsite erfüllen?

Neben dem Linkaufbau kommen die Microsites vor allem als Landingpages für Werbeaktionen zu einzelnen Leistungen oder Produkten in Frage. Sie ersparen umfangreiche Änderungen an der dazugehörigen Hauptseite des Onlineshops oder Unternehmens. Außerdem wird mit der Microsite das Interesse der Besucher auf ein bestimmtes Angebot fokussiert, indem jegliche Ablenkung durch Informationen zu anderen Themenbereichen oder Kategorien vermieden wird. Zusätzlich bieten die Landingpages als eine Variante der Minipräsenzen die Möglichkeit, die Inhalte der Domain auf ein spezielles Keyword zu optimieren. Damit kann bei passenden Suchanfragen ein besseres Ranking in den SERPs als mit der Hauptseite erzielt werden. Das ist aber allein dadurch nicht garantiert, weil die Ranking-Algorithmen von Google zahlreiche andere Faktoren berücksichtigen.

Worauf muss beim Aufbau einer Microsite geachtet werden?

Natürlich wäre es möglich, die ergänzende Minipräsenz im Internet mit einem völlig anderen Design als die Hauptseite aufzusetzen. Die Frage ist allerdings, ob das sinnvoll ist. Durch ein abweichendes Design könnten die Bestandskunden eines Unternehmens verunsichert werden. Deshalb wäre eine Nutzung der Hauptmerkmale der Corporate Identity ratsam. Dazu gehören beispielsweise Logos und der Anbietername sowie wie auch im Onlineshop und auf der Unternehmenshauptseite verwendeten Farben.

Wichtig ist bei den Microsites eine Beschränkung auf die Grundfunktionen. Der Besucher soll sich informieren und danach mit einer gezielten Handlungsaufforderung (in der Fachsprache Call to Action genannt) zu einer Bestellung gebracht werden. Dabei besteht die Wahl, die Bestellformulare direkt auf der Microsite bereitzuhalten oder die Besucher über geeignete Backlinks zur Hauptseite zu schicken. Letzteres hätte den Vorteil, dass der Traffic auf der Hauptseite gesteigert wird. Der Traffic wiederum gehört zu den Kriterien, mit welchen Google über das Ranking der Websites in den organischen Suchergebnissen entscheidet.


Interessiert? Erfahren Sie mehr zum Thema "Microsite" - kontaktieren Sie uns jetzt

We create for You

Unter der Überschrift „Kreation“ vereinen wir die 4 Kernkompetenzen von baseplus®: Das Design, die Entwicklung, das Online Marketing und Print, in der jeweils anmutenden Farbe. Das konsequente Color-Coding dient der optimierten Benutzerführung, die Claims kommunizieren jeden Bereich zusätzlich.

Klicken Sie hier, um zu sehen was wir meinen