Glossar

Link Strength

Der Begriff Link Strength kommt aus dem Englischen und wird mit Link-Stärke übersetzt. Dieser Parameter gibt Auskunft darüber, wie deutlich sich ein Backlink auf das Ranking in den organischen Suchergebnissen auswirkt. Das Ausmaß der Wirkung kann nicht genau bestimmt werden, weil es von Google von verschiedenen Kriterien abhängig gemacht wird. Die einzelnen Kriterien werden noch dazu von der KI unterschiedlich stark berücksichtigt. Deshalb können hier zur Erklärung der Auswirkungen nur die praktischen Erfahrungen von SEO-Experten als Anhaltspunkte genutzt werden.

Wie beeinflusst die Linkzahl die Link Strength?

Eine sehr geringe Link Strength weisen Backlinks von Websites auf, von welchen aus sehr viele Links auf andere Seiten gesetzt werden. Das führte beispielsweise zum Aus für die Linkfarmen, die spezielle Blogs eigens zum Verkauf von Backlinks einrichteten. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass Links von Seiten mit sehr wenigen ausgehenden Backlinks einen hohen Stellenwert haben. Genaue Angaben, wie hoch die Quote ausgehender Links sein darf, gibt es derzeit nicht.

Welchen Einfluss hat die Qualität auf die Link Strength?

Auch wenn Google den öffentlichen Pagerank schon seit Jahren nicht mehr aktualisiert, sollte bei der Verlinkung auf das Ranking der verlinkenden Website geachtet werden. Hier leisten selbst kostenlose Tools wie der Backlink Checker von SEOkicks gute Dienste, denn sie weisen in der Kinkübersicht zumindest den DomainRank aus. Dort können praktischerweise auch gleich die IP-Adressen der verlinkenden Domains überprüft werden. Je höher der dort ausgewiesene DomainRank, desto wertvoller ist auch der Backlink. Ein hoher DomainRank weist die Inhalte als qualitativ hochwertig aus. Dort zeigt sich, dass auch die Eintragung der Websites in ausgewählte RSS-Verzeichnisse SEO-technisch eine sinnvolle Maßnahme ist.

Welche Rolle spielt RankBrain bei der Link Strength?

Der RankBrain-Algorithmus ist bei Google für die Herstellung semantischer und damit auch thematischer Zusammenhänge zuständig. Er spielt beim Ranking inzwischen eine sehr gewichtige Rolle. Allein schon daraus lässt sich ableiten, dass Google Backlinks aus thematisch passenden Artikeln einen höheren Stellenwert als Links aus unpassenden Artikeln beimisst. Eine solide Link Strength lässt sich also nur erreichen, wenn Webmaster sich auch der Prüfung der Inhalte der verlinkenden Websites widmen. Hier sollte außerdem die Trustworthiness verlinkender Websites einbezogen werden. Links von Websites mit einer geringen Glaubwürdigkeit sind insgesamt nachteilig, weil die gleiche geringe Glaubwürdigkeit auch bei den verlinkten Inhalten angenommen wird.


Interessiert? Erfahren Sie mehr zum Thema "Link Strength" - kontaktieren Sie uns jetzt

We create for You

Unter der Überschrift „Kreation“ vereinen wir die 4 Kernkompetenzen von baseplus®: Das Design, die Entwicklung, das Online Marketing und Print, in der jeweils anmutenden Farbe. Das konsequente Color-Coding dient der optimierten Benutzerführung, die Claims kommunizieren jeden Bereich zusätzlich.

Klicken Sie hier, um zu sehen was wir meinen