Glossar

Keyword Density

Die Keyword Density gibt die Dichte der einzelnen Schlüsselbegriffe in den Inhalten einer Website an. Der aus dem englischen stammende Begriff kann also mit „Wortdichte“ übersetzt werden. Als alternative Bezeichnung wird in Fachkreisen auch Keyword Frequency verwendet. Hinsichtlich der Verteilung der zu rankenden Schlüsselbegriffe werden außerdem die Bezeichnungen Keyword Prominence und Keyword Proximity von den Suchmaschinenexperten genutzt.

Was sollten Webmaster zur Keyword Density und Keyword Frequency wissen?

Beide Begriffe setzten die Anzahl der Verwendung eines Schlüsselbegriffs in unveränderter Form zur gesamten Wortzahl ins Verhältnis. Dabei wird immer die Wortzahl einer Unterseite als Vergleichswert verwendet. Das heißt, daraus können keine Rückschlüsse zur thematischen Relevanz einer kompletten Website inklusive aller Unterseiten gezogen werden. Über lange Zeit hinweg galt eine Keyword Density von drei Prozent bei Google als das Optimum. Seit Google den RankBrain-Algorithmus eingeführt hat, reicht die Einhaltung dieses Werts bei der inhaltlichen Suchmaschinenoptimierung nicht mehr aus. Das Gegenteil ist der Fall. Drei Prozent Keyword Frequency gelten inzwischen sogar als überoptimiert.

Welche Rolle spielt die Keyword Prominence?

Prominent ist ein Schlüsselbegriff dann, wenn er an bestimmten Stellen einer Website auftaucht. So sollte ein zu rankendes Keyword unbedingt im Titel der Website auftauchen. Die beste Wirkung hat es, wenn der Titel damit beginnt. Außerdem sollte sich das bevorzugte Keyword im ersten Satz des ersten Absatzes finden. Die Keyword Prominence kann außerdem durch die Verwendung in mindestens einer Subheadline gesteigert werden. Ergänzend bieten sich besonders markierte Bereiche an. Dafür reicht es allerdings nicht, die Schlüsselbegriffe im Body-Text einfach nur fett oder kursiv zu markieren. Deutlich bessere Positionen sind die Überschriften von Tabellen oder die Verwendung in Aufzählungen.

Womit kann eine hohe Keyword Proximity erreicht werden?

Die Keyword Proximity zielt auf vordere Platzierungen in den SERPs bei komplexen Suchanfragen ab. Dazu müssen die Schlüsselbegriffe geschickt miteinander kombiniert werden. Das ist vor allem dort notwendig, wo es bei einzelnen Keywords Verwechslungen geben kann. Bei der Suche mit dem Begriff „Bastei“ bietet Google den Verlag Bastei Lübbe sowie Bastei Köln, Bastei Bonn sowie Bastei Wohnwagen und Bastei Hotel an (um nur einige Beispiele zu nennen). Wer also mit der zur ehemaligen Felsenburg Neurathen gehörenden Bastei bei Rathen und Wehlen ranken möchte, sollte auch die beiden Ortsnamen sowie die Begriffe „Elbe“ und „Elbsandsteingebirge“ im unmittelbaren Umfeld des Keywords unterbringen. Durch diese Art der Nutzung der Keyword Proximity tauchen die vorgenannten Vorschläge von Google gar nicht erst auf, wenn jemand mit „Bastei Elbe“, „Bastei Rathen“ oder „Bastei Elbsandsteingebirge“ sucht.


Interessiert? Erfahren Sie mehr zum Thema "Keyword Density" - kontaktieren Sie uns jetzt

We create for You

Unter der Überschrift „Kreation“ vereinen wir die 4 Kernkompetenzen von baseplus®: Das Design, die Entwicklung, das Online Marketing und Print, in der jeweils anmutenden Farbe. Das konsequente Color-Coding dient der optimierten Benutzerführung, die Claims kommunizieren jeden Bereich zusätzlich.

Klicken Sie hier, um zu sehen was wir meinen