Glossar

Joy of Use

Mit dem Begriff Joy of Use wird in Analogie zur wörtlichen Übersetzung aus dem Englischen die positive Nutzererfahrung bezeichnet. Im Gegensatz zur Usability geht es hier nicht nur um die technische Umsetzung einer Website. Die Usability umfasst beispielsweise eine kurze Ladezeit, übersichtliche Menüs und eine geschickte Anordnung der Navigationselemente. Außerdem gehören zur Usability die fehlerfreie Programmierung einer Website sowie die dynamische und automatische Anpassung an die Fähigkeiten der Displays der verschiedenen Endgeräte.

Joy of Use geht ein ganzes Stück weiter

Joy of Use, als Freude an der Nutzung, wird immer nur ein Besucher haben, dessen Wünsche möglichst gut erfüllt werden. Das heißt, dass hier auch die Qualität der eigentlichen Inhalte mit einbezogen wird. Eine positive Nutzererfahrung kann nur dann bewirkt werden, wenn die auf einer Website gemachten Angaben verlässlich sind. Google berücksichtigt diese Anforderung mittlerweile mit dem Ranging-Faktor Trustworthiness. Dabei werden die genannten Fakten mit den Quellen abgeglichen, die Google selbst für vertrauenswürdig hält. Dazu gehören beispielsweise Wikipedia, die Internet Movie Database sowie die Websites führender Fachmagazine und Universitäten.

Wie lässt sich die Joy of Use noch steigern?

Um den Besuchern Freude an der Nutzung einer Website zu verschaffen, müssen auch die Besonderheiten der verschiedenen Zielgruppen berücksichtigt werden. Das beginnt bei der Art der Ansprache. Jugendliches Publikum möchte lieber geduzt werden, während Menschen aus anderen Altersgruppen die förmliche Anrede „Sie“ bevorzugen. Der Sprachstil selbst ist außerdem von der Art der Inhalte abhängig. So muss bei wissenschaftlichen, rechtlichen und gesundheitlichen Themen eine sachliche Sprache verwendet werden. Unternehmen und Shops sollten einen Sprachstil nutzen, der ihre hauseigene Philosophie am besten wiederspiegelt.

Joy of Use erhöht sich bei positiven Botschaften

Den meisten Spaß haben Besucher auf Websites, auf denen sie Vorschläge zur Lösung ihrer Probleme bekommen. Dabei müssen die Probleme zu Beginn genau definiert werden. Nur so wissen die Besucher, ob sich das Weiterlesen lohnt oder nicht. Joy of Use erzeugen auch nur die Websites, die in der Description für die Google-Snippets nicht mehr versprechen, als sie tatsächlich halten. Wird der Besucher einmal von den Inhalten enttäuscht, ignoriert er die Website in Zukunft mit einer hohen Wahrscheinlichkeit. Daran kann dann auch eine Anzeige auf den vorderen Plätzen der organischen Suchergebnisse nichts ändern. Kurz gesagt: Joy of Use umfasst die gesamten Erfahrungen, die Besucher einer Website machen.


Interessiert? Erfahren Sie mehr zum Thema "Joy of Use" - kontaktieren Sie uns jetzt

We create for You

Unter der Überschrift „Kreation“ vereinen wir die 4 Kernkompetenzen von baseplus®: Das Design, die Entwicklung, das Online Marketing und Print, in der jeweils anmutenden Farbe. Das konsequente Color-Coding dient der optimierten Benutzerführung, die Claims kommunizieren jeden Bereich zusätzlich.

Klicken Sie hier, um zu sehen was wir meinen