Glossar

Corporate Identity

Der Begriff Corporate Identity (auch kurz CI) kommt aus dem Englischen. Er bedeutet übersetzt Firmenidentität (Körperschaftsidentität, gemeinsame Identität). Die Corporate Identity wird als Summe aller Charakteristika eines Unternehmens definiert. Dabei spielen vor allem die Merkmale eine Rolle, durch welche sich das Unternehmen von anderen Unternehmen unterscheidet.

Welche Teilbereiche umfasst die Corporate Identity?

Der erste Teilbereich der CI ist das Corporate Behaviour. Das charakterisiert das gesamte Verhalten eines Unternehmens sowohl im Innenbereich als auch gegenüber Dritten. Zu den hier beurteilten Aspekten gehören die Zahlungsmoral, die Art des Umgangs mit Kunden, Kooperationspartnern sowie Lieferanten und die Reaktion auf Kritik. Außerdem fließen hier die Art der Mitarbeiterführung und der im Unternehmen gepflegte Umgangston mit ein. Dieser Teilbereich überschneidet sich mit der Corporate Communication, bei welcher die Art der Kommunikation noch einmal separat betrachtet wird. Auch die Werbung sowie die Art der Imagepflege werden hier mit einbezogen.

Corporate Culture, Language und Soul sind weitere Aspekte

Die Corporate Culture stellt die nach innen und außen dargestellte Unternehmensphilosophie dar. Sie sollte von der Führungsspitze bis hin zu jedem einzelnen Mitarbeiter einheitlich vertreten werden. Letztlich ist die Corporate Culture also ein Teilbereich des Corporate Behaviour. Außerdem gehört zur Corporate Identity die vom Unternehmen verwendete Sprachebene. Sie wird in der Regel auf der Grundlage der mit den Produkten und Leistungen bevorzugt anzusprechenden Zielgruppen festgelegt.

Welche Rolle spielen Corporate Soul und Philosophy?

Die Philosophy als Teilbereich der Corporate Identity zeigt das Selbstverständnis des Unternehmens, seiner Gründer sowie seiner Führungsspitze. Das bedeutet, dass in der Corporate Philosophy die grundlegenden Ziele, Normen und Werte eines Unternehmens zum Ausdruck kommen. Hier ordnet sich auch das Qualitätsbewusstsein eines Unternehmens ein. Beim Teilaspekt Corporate Soul spielen die Persönlichkeiten der Gründer und Chefs die wichtigste Rolle. Sie sollten sich im besten Fall mit der vermittelten Unternehmensphilosophie decken.

Was unterscheidet das Corporate Design und das Corporate Image?

Das Corporate Design ist die Art eines Unternehmens, sich nach außen hin darzustellen. Hier sind ausschließlich die optischen Erkennungsmerkmale gemeint. Sie müssen von den Dokumenten über die Werbung bis hin zur Website und der Beschilderung ein einheitliches Bild haben. Das Ziel besteht darin, beispielsweise durch einprägsame Logos und spezielle Farbkombinationen einen hohen Wiedererkennungswert zu schaffen. Das Corporate Image gibt dagegen Auskunft, wie ein Unternehmen von außen wahrgenommen wird. Es ist damit eine alternative Bezeichnung für die Reputation und gehört im engeren Sinne nicht zur Corporate Identity.


Interessiert? Erfahren Sie mehr zum Thema "Corporate Identity" - kontaktieren Sie uns jetzt

We create for You

Unter der Überschrift „Kreation“ vereinen wir die 4 Kernkompetenzen von baseplus®: Das Design, die Entwicklung, das Online Marketing und Print, in der jeweils anmutenden Farbe. Das konsequente Color-Coding dient der optimierten Benutzerführung, die Claims kommunizieren jeden Bereich zusätzlich.

Klicken Sie hier, um zu sehen was wir meinen