Online Marketing

Welche Verdienstchancen bietet ein White Page Shop?

Der White Page Shop gehört zu den Arten von Werbemitteln, mit denen heute jeder Betreiber einer Website Geld verdienen kann, auch wenn er sich nicht mit der Programmierung auskennt und keine Ausgaben für einen Fachmann auf sich nehmen möchte. Der White Page Shop hat seinen Namen zutreffend, denn er wird mit der Hilfe eines vorgegebenen Programmschnipsels, auch als Snippet bezeichnet, auf einer leeren Seite eingefügt. Besonders einfach ist das bei Content Management Systemen wie beispielsweise WordPress, da in der Regel auch keine Formatierungen notwendig werden.

Wo bekommt man Snippets für einen White Page Shop?

Um in den Besitz der Snippets für einen White Page Shop zu kommen, muss man sich mit seiner Website bei einem geeigneten Partnerprogramm anmelden. Solche Programme gibt es inzwischen in reicher Zahl. Die Palette der verfügbaren Produkte reicht von Werbung für die Partnerprogramme selbst über Bekleidung und Elektrogeräte bis hin zum Angebot von Verträgen für DSL-Anschlüsse oder der Vermittlung von Handyverträgen oder Verträgen zur Nutzung von Hosting-Leistungen. Letztere sind besonders beliebt, weil sich hier mit Abstand die höchsten Provisionen abräumen lassen. Bei größeren Verträgen zum Hosting kann eine Einzelprovision durchaus mehr als tausend Euro betragen. Partnerprogramme für die Nutzung in einem White Page Shop bieten aktuell (Jahresbeginn 2015) nur Einzelunternehmen an. Die umfangreichste Produktpalette hat dabei der White Page Shop im Amazon Partnerprogramm zu bieten.

Macht ein White Page Shop viel Arbeit?

Die gute Nachricht ist, dass die Anbieter der Snippets für einen White Page Shop in aller Regel für eine automatische Aktualisierung der Inhalte sorgen. Das bedeutet, dass ein Aufwand nur bei der Einrichtung besteht. Wer allerdings den White Page Shop aus dem Amazon Partnerprogramm nutzt, muss seine Produkte selbst pflegen. Dafür hat er wiederum den Vorteil, dass ein völlig individuelles Sortiment zusammengestellt werden kann, während bei einem Shop mit automatischer Aktualisierung der jeweilige Anbieter des Partnerprogramms entscheidet, welche Produkte dort angezeigt werden.

Welcher White Page Shop passt zu welcher Website?

Der Idealfall – auch in Bezug auf die Suchmaschinenoptimierung – ist, wenn die Produkte in einem White Page Shop mit den sonstigen Inhalten einer Website gut korrespondieren. So könnte beispielsweise ein Blogbetreiber, der sich mit Themen rund ums Campen beschäftigt, in seinem Shop Zelte, Schlafsäcke, Klappstühle und ähnliche Dinge anbieten. Das sorgt auf einfache Weise dafür, dass aus den Artikeln im Rahmen der On-Page-Optimierung interne Backlinks zu den Produkten im White Page Shop gesetzt werden können. Bietet das Partnerprogramm noch dazu gute Produktbeschreibungen oder die Möglichkeit, solche individuell einfügen zu können, erhöht sich dadurch die Gesamtrelevanz des Themas einer Website und bringt weitere Vorteile bei der Suchmaschinenoptimierung.

Wie erfolgt die Vergütung bei einem White Page Shop?

Das Entgelt bei einem White Page Shop wird nach dem Prinzip PPS berechnet. Die Abkürzung steht für „Pay per Sale“ und sagt deutlich aus, dass es sich um eine Erfolgsvergütung handelt. Der Anspruch auf ein Entgelt entsteht dann, wenn der Besucher der Website im White Page Shop etwas kauft. Eigens dafür wird in das Snippet zum Abruf der Inhalte eine spezielle Kennung mit eingebaut, die auch bei den Bestellungen der Besucher mit übermittelt wird. Hier gibt es bei den Partnerprogrammen Unterschiede bei der Zuordnung zu beachten. Bei einigen Programmen können die statistischen Daten für jede einzelne Website abgerufen werden. Andere Anbieter fassen die Daten für sämtliche Websites eines Partners im Account zusammen. Das hat den Nachteil, dass nicht genau beurteilt werden kann, welche Gewinne über welche Website generiert werden. Hier lassen sich grobe Rückschlüsse lediglich aus den Angaben zum Traffic bei den Google Analytics oder den Daten der Google Webmaster Tools ziehen, wenn auf allen Websites eine identische Produktpalette im White Page Shop beworben wird.

Wir helfen Ihnen Ihren White Page Shop erfolgreich zu betreiben

We create for You

Unter der Überschrift „Kreation“ vereinen wir die 4 Kernkompetenzen von baseplus®: Das Design, die Entwicklung, das Online Marketing und Print, in der jeweils anmutenden Farbe. Das konsequente Color-Coding dient der optimierten Benutzerführung, die Claims kommunizieren jeden Bereich zusätzlich.

Klicken Sie hier, um zu sehen was wir meinen