Online Marketing
Keywordsuche mit Synonyme

Google spricht nicht nur Hochdeutsch: warum Synonyme bei der Keywordsuche eine echte Marktnische sind, erfahren Sie hier.

Synonyme bringen Vorteile bei der Keywordsuche

Inzwischen sind durch das rasche Wachstum des Internets nahezu alle Begriffe als Keywords mit Inhalten verknüpft, sodass die Wertigkeit der Synonyme immer mehr steigt. Dabei handelt es sich um eine Vielzahl von Begriffen mit identischer Bedeutung. Sprachwissenschaftler unterscheiden nach einer strikten und partiellen Synonymie. Beide Varianten spielen bei der Suchmaschinenoptimierung eine wichtige Rolle. Sie bieten die Chance, zusätzlichen Traffic beispielsweise über die sprachlichen Besonderheiten einer bestimmten Region zu generieren.

Brötchen – ein gutes Beispiel für mögliche Synonyme

Zwar wird niemand Brötchen bei einem Online-Händler bestellen, aber diese Essware bietet sich als Beispiel förmlich an. Dafür werden im deutschsprachigen Raum fast ein Dutzend unterschiedliche Bezeichnungen verwendet. Der Schweizer nutzt als Synonyme für das Brötchen die Bezeichnungen Weggen oder Weggli. In Österreich wird von Baunzerl, Bosniak, Leibchen oder Weckerl gesprochen. In Deutschland nennen die Sachsen das Brötchen eine Semmel und die Berliner bezeichnen es als Schrippe. Die Einheimischen in einigen deutschen Regionen verlangen beim Bäcker statt dem Brötchen ein Wecken, ein Rundstück oder einen Knüppel.

Wie helfen Synonyme bei der SEO ganz konkret?

Google spricht nicht nur Hochdeutsch, sondern beachtet bei den organischen Suchergebnissen immer die Sprache des jeweiligen Nutzers. Eine Vielzahl von Nutzern wird aus reiner Gewohnheit die regional üblichen Begriffe auch für die Google-Suche verwenden. Hinzu kommt, dass die Algorithmen stets nach der größtmöglichen Übereinstimmung suchen, gleichzeitig aber in der Lage sind, die Zusammenhänge der einzelnen Synonyme zu beachten. Außerdem kann die lokale Herkunft des Nutzers in die Auswahl der Suchergebnisse mit einbezogen werden. Das sind die Gründe, aus denen auch die nur regional üblichen Bezeichnungen in den Content einer Website mit einbezogen werden sollten. Über die Synonyme kann zusätzlicher Traffic generiert werden. Er hat zwar bei den einzelnen Begriffen meistens nur einen geringen Umfang, wirkt sich aber durch die Kumulierung der mit allen Alternativbezeichnungen erzielten Zugriffe und Impressionen förderlich auf die SEO aus.

Synonyme vermeiden Konkurrenz auf der eigenen Website

Das Grundprinzip der SEO lautet, jeden einzelnen Artikel auf ein Hauptkeyword zu optimieren. Beschäftigt sich eine Website allerdings nur mit einem bestimmten Thema, kommt es häufig zur Konkurrenz der einzelnen Artikel. Das Problem dabei ist, dass Google die doppelte Anzeige von Websites in den Suchergebnissen vermeidet. So gehen in den SERPs einige Artikel völlig unter. Die Synonyme bieten die Chance, jeden Artikel auf einen Alternativbegriff zu optimieren. Gleichzeitig kann dort das Hauptkey der gesamten Website als Nebenkey mit eingeflochten und intern verlinkt werden, um die Ansprüche von Google an die thematische Gesamtrelevanz optimal zu bedienen. Kurz gesagt: Synonyme sind bei der Keyword-Suche eine Marktnische, die sich Webmaster bei der Optimierung ihrer Inhalte zunutze machen sollten.

Unsere Experten im Online Marketing finden die richtigen Keywords für Ihr Unternehmen.

We create for You

Unter der Überschrift „Kreation“ vereinen wir die 4 Kernkompetenzen von baseplus®: Das Design, die Entwicklung, das Online Marketing und Print, in der jeweils anmutenden Farbe. Das konsequente Color-Coding dient der optimierten Benutzerführung, die Claims kommunizieren jeden Bereich zusätzlich.

Klicken Sie hier, um zu sehen was wir meinen