Online Marketing
Google Featured Snippets

Das neue SEO-Ziel: Platz „0“. Wie Ihre Website mit Featured Snippets ganz oben landet lesen Sie hier.

Neu in den SERPs: Featured Snippets

Bei den Featured Snippets sind besonders hervorgehobene Suchergebnisse, die bisher nur Google vorbehalten waren. Sie wurden zum Jahresende 2016 eingeführt. Damit verbindet Google das Ziel, den Nutzern der Suchmaschine noch schneller und komfortabler die gesuchten Antworten zu liefern. Somit stellen diese hervorgehobenen Suchergebnisse eine sinnvolle Ergänzung der schon seit längerer Zeit angebotenen Knowledge Boxen dar. Dadurch bekommt auch die Suchmaschinenoptimierung einen neuen Anspruch. Das Ziel ist nicht mehr der Platz 1 auf der ersten Ergebnisseite, sondern die Anzeige der Website im Featured Snippet. Dieses wird de facto der „Platz 0“ in den organischen Suchergebnissen.

Was zeigen Featured Snippets an?

Normalerweise zeigt Google in der Ergebnisübersicht die Beschreibungen an, die von den Betreibern der Websites zu jedem einzelnen Artikel und jeder Seite in den SEO-Tools im klassischen Google-Snippet hinterlegt wurden. Doch in den hervorgehobenen Suchergebnissen ist das anders. Hier verwendet Google einen Auszug aus dem Inhalt der Website, der von den Algorithmen bestimmt wird. Die Länge des als Vorschau angezeigten Inhalts kann dabei variieren und ist nicht auf die maximale Zeichenzahl des klassischen Snippets festgelegt. Salopp ausgedrückt heißt das: Google platziert dort sehr flexibel Inhalte, die eine Frage des Nutzers am besten beantwortet. In den USA werden je nach Quelle mittlerweile schon zwischen 14 Prozent (MozCast) und 29 Prozent (Hubspot) aller Suchanfragen auf diese Weise beantwortet. In Deutschland sind aktuell, nach Erhebungen von RankRanger, etwa drei Prozent der Anfragen mit Featured Snippets bedacht.

Wie schafft es eine Website in die Featured Snippets?

Momentan spielen hier Suchen mit kompletten Fragen die Hauptrolle. Die Algorithmen von Google durchstöbern die indexierten Websites gezielt nach den besten Antworten. Die Qualität der Antworten sowie die Vertrauenswürdigkeit der Seiten erhalten so eine stärkere Beachtung. Besonders gut geeignet für die Anzeige in den Featured Snippets sind Zusammenfassungen, in denen die wichtigsten Fakten (jedoch nicht alle Aspekte) einer Antwort komprimiert werden. Dafür eignen sich anschauliche Grafiken ebenso wie Auflistungen. Gute Chancen auf eine Anzeige auf dem „Platz 0“ gibt es für Websites, auf denen die möglichen Fragen in mindestens eine Subheadline integriert sind. Aktuellen Erkenntnissen zufolge berücksichtigen die Algorithmen dabei auch H4-Überschriften.

Schaden Featured Snippets der CTR?

Viele Webmaster befürchten, eine Beeinträchtigung der Klickrate (kurz CTR) aufgrund der umfangreicheren Auszüge. Diese Gefahr ist nicht von der Hand zu weisen. Sie trifft allerdings nur dann zu, wenn die komplette Antwort in dem Auszug erscheint. Das heißt, bei der Erstellung der Inhalte sollten Webmaster darauf achten, dass nicht alle Aspekte einer Antwort im Text an einer Stelle komprimiert, sondern auf verschiedene Abschnitte eines Artikels verteilt werden. Einen „zerstückelten“ Auszug zeigt Google in den besonders hervorgehobenen SERPs nämlich nicht an. Auf diese Weise bleibt der Anreiz für einen Aufruf des gesamten Artikels auf der Website erhalten.

Webmaster können die Extrahierung von Inhalten für die Featured Snippets durch die Anweisungen für den Google-Bot auch deaktivieren. Dafür muss bei den Meta-Tags für den Content „nosnippet“ eingetragen werden. Ratsam ist diese Vorgehensweise allerdings nicht, denn das verhindert die Anzeige der Description in den regulären Suchergebnissen. Das stellt einen erheblichen Nachteil bei der Suchmaschinenoptimierung und beim Nutzerkomfort dar. Eine fehlende Description in den Suchergebnissen führt fast immer dazu, dass die gelistete Website nicht aufgerufen wird.

Sie möchten es mit Ihrer Website in die Featured Snippets schaffen? Unsere SEO-Experten unterstützen Sie dabei. Rufen Sie uns jetzt an!

We create for You

Unter der Überschrift „Kreation“ vereinen wir die 4 Kernkompetenzen von baseplus®: Das Design, die Entwicklung, das Online Marketing und Print, in der jeweils anmutenden Farbe. Das konsequente Color-Coding dient der optimierten Benutzerführung, die Claims kommunizieren jeden Bereich zusätzlich.

Klicken Sie hier, um zu sehen was wir meinen