Online Marketing
Low Hanging Fruits der schnelle Weg zur SEO

Sie möchten die Sichtbarkeit Ihrer Webseite verbessern und besser gefunden werden? Wir geben Ihnen 7 wertvolle Tipps zum schnellen Erfolg.

Low Hanging Fruits: Der schnelle Weg zur guten SEO

Der Begriff Low Hanging Fruits wird mit „niedrig hängende Früchte“ übersetzt. Er wird auf kleine Maßnahmen angewendet, mit denen sich ohne großen Aufwand Erfolge erzielen lassen. Dabei ist eine Fokussierung auf verschiedene Ziele möglich. In Bezug auf Websites können das eine Erhöhung des Traffics oder eine Verbesserung des Rankings sein. Auch die Verlängerung der Verweildauer oder die Verringerung der Absprungrate können mit kleinen Maßnahmen erzielt werden.

Was zählt zu den Low Hanging Fruits der SEO?

Wir haben einige Tipps für Sie zusammengetragen, wie Sie mit den wenig aufwändigen Mitteln der Low Hanging Fruits viel für den Erfolg Ihrer Website erreichen können:

Tipp 1: Halten Sie vorhandene Inhalte aktuell!

Sehr wenig Zeit erfordert beispielsweise ein Update der, in einem bereits publizierten Artikel vorhandenen, Informationen. Damit lässt sich das Ranking für ein bestimmtes Keyword erhöhen. Wer gleichzeitig über die Hilfsmittel der Low Hanging Fruits die Sichtbarkeit seiner Website verbessern möchte, weist bei Twitter und Facebook auf die Ergänzungen hin. Außerdem ist das für die Nutzer der Website und für die Crawler der Suchmaschinen ein eindeutiges Signal, dass die Inhalte permanent gepflegt werden.

Tipp 2: Machen Sie kreativ auf Ihre Website aufmerksam!

Werbung muss nicht immer Geld kosten. Wenn auf einer Website gerade eine Verlosung läuft, kann es auch sinnvoll sein, die Redakteure lokaler Zeitungen mit einem Anruf darauf aufmerksam zu machen. Vor allem in der „Saure-Gurken-Zeit“ sind die Redakteure für jeden Hinweis dankbar, mit welchen Inhalten sie ihre Zeitungen füllen können. Von dieser Vorgehensweise profitieren hauptsächlich gemeinnützige Vereine.

Tipp 3: Bieten Sie kostenlose Gastbeiträge an!

Wenn Sie sich auf Ihrem Fachgebiet gut auskennen, haben Sie auch einen informationsreichen Gastbeitrag schnell verfasst. Es gibt einige Betreiber von Websites, die Ihre Arbeit mit der Integration eines Backlinks belohnen. Das heißt, Gastbeiträge auf Drittseiten zählen sich ebenfalls zu den Low Hanging Fruits der Suchmaschinenoptimierung. Allerdings sollten Sie hierbei genau auf die Qualität der Websites achten, auf denen die Gastbeiträge veröffentlicht werden sollen. Nur auf hochqualitativen Seiten bringen Gastbeiträge mit integrierten Backlinks Vorteile.

Tipp 4: Optimieren Sie den Titel und die Description!

Möchten Sie das Ranking für ein bestimmtes Keyword verbessern, sollten Sie es auch in den Titel und die Description einbauen. Die nachträgliche Anpassung des Titels und der für die Snippets der SERPs gedachte Description ist eine weitere Maßnahme aus der Kategorie Low Hanging Fruits, da sie nur wenige Minuten Arbeit erfordert.

Tipp 5: Machen Sie Ihre Website mobilfreundlich!

Google fokussiert sich seit einiger Zeit auf die Nutzerfreundlichkeit für diejenigen, die Websites vom Smartphone oder Tablet aus aufrufen. Wer beispielsweise ältere Themes für das Content Management System WordPress verwendet, hat die Chance, die Mobilfreundlichkeit mit einem AMP-Plugin herzustellen. Das ist bei WordPress mit wenigen Mausklicks erledigt, ohne dass Sie dafür Programmierkenntnisse benötigen.

Tipp 6: Bestücken Sie Onlineshops nicht nur mit Bildern!

Eine weitere Möglichkeit der Nutzung von Low Hanging Fruits ist die Erweiterung der Informationen in einem Onlineshop. So können den vorhandenen Produktbeschreibungen nach und nach ergänzende Informationen hinzugefügt werden. Der Vorteil bei der Step-by-Step-Vorgehensweise ist, dass Google jede Erweiterung als Aktualisierung der Seite betrachtet.

Tipp 7: Werfen Sie störende Werbung raus!

Die jüngsten Updates der Google-Sortieralgorithmen zeigen, dass auch eine Bereinigung der Website von störender Werbung eine schnelle Maßnahme zur Verbesserung des Rankings ist. Verschwinden sollten vor allem automatisch startende Videos und Audiostreams. Noch wichtiger ist die Entfernung sogenannter Interstitials, also Zwischenseiten, die vor dem Laden der eigentlichen Seite Werbung anzeigen.

Möchten auch Sie Ihre Seite für Suchmaschinen optimieren? Kontaktieren Sie uns!

We create for You

Unter der Überschrift „Kreation“ vereinen wir die 4 Kernkompetenzen von baseplus®: Das Design, die Entwicklung, das Online Marketing und Print, in der jeweils anmutenden Farbe. Das konsequente Color-Coding dient der optimierten Benutzerführung, die Claims kommunizieren jeden Bereich zusätzlich.

Klicken Sie hier, um zu sehen was wir meinen