Glossar

Rambler

Rambler ist eine im Jahr 1996 gestartete russische Suchmaschine. Der Begriff bedeutet übersetzt so viel wie Wanderer. Die Entwicklung der Suchmaschine begann bereits im Jahr 1994, nachdem festgestellt wurde, dass englische und deutsche Suchmaschinen Probleme hatten, mit den kyrillischen Buchstaben umzugehen. Rambler entstand auf eine Initiative des in Pushino ansässigen mikrobiologischen Instituts durch einen Mitarbeiter des Telekommunikationsunternehmens Stack namens Dmitry Kryukow. Stack hatte zuvor mehrere Zehntausend wissenschaftliche Dokumente in einer öffentlich zugänglichen Datenbank zusammengestellt, die heute aus Ausgangspunkt der Entwicklung des Internets in Russland gilt. Zum Start konnten mit Rambler 100.000 indizierte Dokumente durchsucht werden.

Die Suchmaschine Rambler genoss schnell große Beliebtheit

Rambler konnte sich gegenüber den Konkurrenten Altavista, Sic und Yandex in Russland sehr schnell als Marktführer etablieren. So wurde bereits im Jahr 1999 ein Marktanteil von 24,3 Prozent erreicht. Altavista brachte es zur gleichen Zeit auf 16,2 Prozent, während Yandex mit 14,5 Prozent auf dem vierten Platz landete. Auch Yahoo! fand sich mit 13,6 Prozent nur auf den hinteren Plätzen der beliebtesten Suchmaschinen in Russland. Im gleichen Jahr durften sich die Macher von Rambler über die Anerkennung als die beste russische Suchmaschine durch den Internationalen Computer Club, kurz ICC, freuen. Bis dahin war Dmitri Kryukow noch der einzige Programmierer, der an der Weiterentwicklung der Suchmaschine Rambler arbeitete.

Die „Generalüberholung“ von Rambler im Jahr 2000

Am 23. Juni 2000 wurde eine Beta-Version der komplett überarbeiteten Version von Rambler veröffentlicht. Binnen weniger Wochen schnellte der Marktanteil in Russland auf 47,3 Prozent hoch. Gründe dafür waren die Einbindung einer juristischen Datenbank, elektronischer Wörterbücher, digitaler Karten sowie die Integration eines Jobsuchdienstes. Außerdem startete Rambler zeitgleich spezielle Suchmaschinen für russischsprachige Menschen in Bulgarien und Deutschland, in die Bewertungssysteme für Websites integriert wurden. Dass die Nutzerzahlen auf allen drei Portalen der Suchmaschine so schnell stiegen, erreichte Stack dadurch, dass mit der neuen Version auch zehn Games angeboten wurden. Um diese nutzen zu können, mussten sich die Interessenten als Anwender der Suchmaschine Rambler registrieren lassen. Auch das im Jahr 2000 bei Rambler eingeführte Fragen-Antworten-Portal erwiese sich als gute Entscheidung.

Die weitere Entwicklung von Rambler

Zu Jahresbeginn 2001 veränderte sich der Crawler der Suchmaschine Rambler. Er wertete nun nicht mehr nur die Bezeichnungen der Domains aus, sondern machte auch eine Suche mit Keywords in den Inhalten der indizierten Websites möglich. Ab Juli 2001 wurden bei der Ausgabe der Suchergebnisse auch Ähnlichkeiten zwischen einzelnen Suchbegriffen mit berücksichtigt. Trotz dieser Entwicklungen und dem Rückzug der Suchmaschine Sic verlor Rambler Boden an den Konkurrenten Yandex. Beginnend mit dem Jahr 2002 wurde bei Rambler eine ähnliche Bewertung der Relevanz der Websites eingeführt, wie sie Google mit dem Pagerank praktiziert. Im Sommer 2003 sorgte ein umfangreiches Update für eine deutliche Verbesserung der Arbeitsgeschwindigkeit. Experten für Suchmaschinenoptimierung sollten wissen, dass mit diesem Update auch die Erkennung von Sonderzeichen bei Rambler eingeführt wurde.

2004 – Rambler wird mobil

Im Sommer 2004 startete Rambler das erste russische Portal für den mobilen Zugang zum Internet, nachdem wenige Monate zuvor ein Videoportal in die Suchmaschine integriert wurde. Für Mobil Rambler und Rambler Vision erhielten die Programmierer den Nationalpreis der russischen Internetwirtschaft. 2005 wurde Rambler Planet eingeführt. Dabei handelt es sich um einen Blogging-Dienst. Außerdem bekam Rambler im gleichen Jahr einen eigenen Onlineshop und unterstützte als einzige Suchmaschine den Messenger-Dienst icq. Ein Jahr später wurden Sprachchats via Rambler IVR möglich. 2007 wurde die Suchmaschine um ein Online-Lehrbuch und 2008 um eine Branchensuche ergänzt. 2001 ging Rambler eine enge Kooperation mit Yandex ein, nachdem der alleinige Entwickler Dmitri Kryukow nicht mehr zur Verfügung stand. Ab dem Jahr 2012 wurde der Abruf personalisierter News möglich gemacht. Die Optik der russischen Suchmaschine orientiert sich am Vorbild von Yahoo! und ähnelt damit eher der Startseite des Portals einer großen Online-Zeitung.


Interessiert? Erfahren Sie mehr zum Thema "Rambler" - kontaktieren Sie uns jetzt

We create for You

Unter der Überschrift „Kreation“ vereinen wir die 4 Kernkompetenzen von baseplus®: Das Design, die Entwicklung, das Online Marketing und Print, in der jeweils anmutenden Farbe. Das konsequente Color-Coding dient der optimierten Benutzerführung, die Claims kommunizieren jeden Bereich zusätzlich.

Klicken Sie hier, um zu sehen was wir meinen