Glossar

Internetknoten

Als Internetknoten werden die großen Serverzentren bezeichnet, über die der meiste Traffic im Internet abgewickelt wird. Sie stellen die wichtigsten Schnittstellen zwischen den verschiedenen regionalen Bereichen des Internets dar. Für die Kennzeichnung der Internetknoten werden meistens die Kürzel IX oder IXP verwendet. Sie wurden vom englischen Begriff „Internet Exchange Point“ abgeleitet, was wörtlich übersetzt „Austauschpunkte im Internet“ bedeutet. In den Vereinigten Staaten ist das Kürzel NAP für „Network Access Point“ üblich. Die IXPs ermöglichen den Datenaustausch zwischen verschiedenen Netzbetreibern.

Welche Arten von Internetknoten gibt es?

Beschränken sich Internetknoten auf den Datenaustausch zwischen privaten Kunden, werden sie zur Kategorie Private Peering gerechnet. Erfolgt der Datenaustausch zwischen kommerziellen Nutzern, handelt es sich um Vertreter der Sparte Commercial Internet eXchange, order kurz CIX. Von einer breiten Öffentlichkeit nutzbare Internetknoten werden Public Peering Points genannt. Insgesamt gibt es weltweit rund 340 solcher Serverzentren, über die ein Großteil des Traffics im Internet abgewickelt wird. Davon sind etwa achtzig Zentren in Nordamerika und rund 165 Zentren in Europa stationiert. Für den Betrieb der Internetknoten schließen sich immer mehrere Provider zusammen. Dabei kann es sich sowohl um Kommunikationsdienstleister als auch um Hosts für die Bereitstellung von Websites handeln. Die Gebühren für die Nutzung der Internetknoten errechnen sich aus der Anzahl und der Leistungsstärke der jeweils einem Kunden zugeordneten Ports.

Welche Internetknoten spielen beim Traffic die wichtigste Rolle?

Nach den Statistiken des Jahres 2013 kommt dem Internetknoten DE-CIX in Frankfurt am Main die größte Bedeutung zu. Auf dem zweiten Platz beim Umfang des bewältigten Datentransfers findet sich das in Amsterdam beheimatete Serverzentrum AMS-IX. Den dritten Rang nach dem bearbeiteten Traffic belegte 2013 der Internetknoten LINX in London. Nach dem Traffic führt DE-CIX auch die Rangliste der deutschen Serverzentren an. Auf Platz 2 findet sich der Netzwerkknoten DATA-IX, der ebenfalls in Frankfurt am Main lokalisiert ist. ECIX DUS belegt nach dem Trafficaufkommen in der Rangliste der wichtigsten deutschen Serverzentren den dritten Platz. ECIX BER in Berlin und ECIX Ham in Hamburg folgen auf dem vierten und fünften Rang.


Interessiert? Erfahren Sie mehr zum Thema "Internetknoten" - kontaktieren Sie uns jetzt

We create for You

Unter der Überschrift „Kreation“ vereinen wir die 4 Kernkompetenzen von baseplus®: Das Design, die Entwicklung, das Online Marketing und Print, in der jeweils anmutenden Farbe. Das konsequente Color-Coding dient der optimierten Benutzerführung, die Claims kommunizieren jeden Bereich zusätzlich.

Klicken Sie hier, um zu sehen was wir meinen