Glossar

iCab

Hinter der Bezeichnung iCab verbirgt sich ein Browser, der für die Betriebssysteme iOS, Mac OS und Mac OS X entwickelt wurde. Er unterstützt sowohl 32-Bit-Systeme als auch 64-Bit-Systeme und ist als Shareware auch in Deutsch kostenlos verfügbar. Die erste Version von iCab erschien am 1. April 2009. Die Programmierer des Browsers sind Thomas Much, der Entwickler der genutzten JavaScript-Engine, und Alexander Clauss, der zuvor den Crystal Atari Browser erfolgreich auf dem Markt etablieren konnte. Sogar Apple ließ sich von den Vorteilen von iCab überzeugen und entwickelte für das Apple iPad, den iPod Touch und das Apple iPhone daraus die Version iCab Mobile. Zu den Pluspunkten dieses Browsers gehören vor allem der geringe Speicherbedarf und die enorme Arbeitsgeschwindigkeit.

Die Versionsgeschichte von iCab

Schon vier Wochen nach der Veröffentlichung der Ursprungsversion von iCab gab es das erste größere Update. Damit wurden ein Passwortschutz für gespeicherte Formulardaten sowie eine Funktion für den Import und Export von Lesezeichen hinzugefügt. Im Juli 2009 folgte die Ergänzung mit einem Support für die HTTP-Authentifizierung und mit einem Downdload-Manager. Auch die automatische Ergänzung eingetippter URLs wurde bereits mit dem zweiten Update umgesetzt. Schon ab August 2009 konnte beim Browser iCab die Identität des Users frei konfiguriert werden. Kurz danach folgte der Support für den Google Mobilizer, durch den eine komprimierte Übertragung der Daten einer Website und damit auch verkürzte Ladezeiten von Website möglich gemacht wurden. Zeitgleich wurde die „Scrollpad“-Funktion implementiert. Multitasking wurde beim Browser iCab ab der Version 3.5 möglich. Sie wurde von den Entwicklern am 5. Juli 2010 veröffentlicht. Im Herbst 2010 folgte eine Unterstützung für die „Dropbox“-Funktion sowie eine Unterstützung für den komfortablen Upload von Dateien beispielsweise auf die Plattform Flickr.

Die jüngsten Neuerungen beim Browser iCab

Mit der Ende Dezember 2014 veröffentlichten Version 8.6 bekam der Browser iCab eine Unterstützung für die Sprachausgabe der Inhalte einer Website. Außerdem kann sich der Nutzer seitdem entscheiden, ob die Bildlaufleiste auf der rechten oder linken Seite eingeblendet werden soll. Auch die Funktion „Touch ID“ für den über einen Fingerabdruckscan realisierten sicheren Login für das Admin-Konto wurde mit der Version iCab 8.6 integriert. Die wichtigste Ergänzung, die mit der Version iCab 8.7 im Februar 2015 geliefert wurde, ist eine Unterstützung für externe Passwortmanager. Auch der Umgang mit den Bluetooth-Optionen wurde erheblich erleichtert. Im Laufe der Entwicklung von iCab lag ein Fokus auf der nutzergesteuerten Unterdrückung von werbenden Inhalten des Internets. Bei der Anzahl der verfügbaren Filteroptionen belegte iCab zum Jahresende 2014 den Spitzenplatz.


Interessiert? Erfahren Sie mehr zum Thema "iCab" - kontaktieren Sie uns jetzt

We create for You

Unter der Überschrift „Kreation“ vereinen wir die 4 Kernkompetenzen von baseplus®: Das Design, die Entwicklung, das Online Marketing und Print, in der jeweils anmutenden Farbe. Das konsequente Color-Coding dient der optimierten Benutzerführung, die Claims kommunizieren jeden Bereich zusätzlich.

Klicken Sie hier, um zu sehen was wir meinen