Glossar

DNS / Domain Name System

Das Kürzel DNS steht für „Domain Name System“. Dabei handelt es sich um die auf IP-Adressen basierende Adressierung in Netzwerken. Die Hauptaufgabe des DNS im Internet ist die Umwandlung des Namens einer Domain in die IP-Adresse, unter der die Inhalte einer Website auf einem Server erreichbar sind. Dieser Vorgang wird in der Fachsprache der IT-Experten als Namensauflösung oder „forward lookup“ bezeichnet. Das Domain Name System stellt somit einen Verzeichnisdienst dar, der einige Ähnlichkeiten mit einem Telefonbuch aufweist, wo ebenfalls die Namen der Anschlussinhaber mit den dazugehörigen Rufnummern in Verbindung gebracht werden.

Wie entstand das Domain Name System oder kurz DNS?

Als Urheber des DNS gilt Paul Mockapetris. Der Amerikaner schuf die Grundlagen im Jahr 1983. Die dazugehörigen Definitionen fanden sich ursprünglich in den Standards RFC 882 und RFC 883. Inzwischen sind diese Vorgaben durch die Standards RFC 1034 und RFC 1035 aktualisiert worden. Das wurde allein schon durch die Einführung der IPv6-Adressen notwendig. Das Domain Name System machte die Verwaltung der Adressen im Internet durch lokale Hosts überflüssig. Diese Art der Adressverwaltung war schon sehr frühzeitig dem rasanten Wachstum der Inhalte des Internets nicht mehr gewachsen. Hier kommt ein Vorteil des DNS zum Tragen, denn es lässt sich einerseits zentral verwalten und andererseits bei Bedarf jederzeit erweitern.

Wie ist das DNS des Internets aufgebaut?

Die beiden wichtigsten Bestandteile des DNS sind der Domain-Namensraum und die Nameserver, auch DNS-Server genannt. Der Domain-Namensraum weist eine Baumstruktur auf. Die oberste Stufe der Hierarchie sind die Top-Level-Domains. Auf der zweiten Ebene finden sich die Subdomains. Die Besonderheit besteht darin, dass die Bestandteile der Adresse einer Website umso weiter in der Hierarchie oben stehen, je weiter rechts sie in der Domain-Bezeichnung auftauchen. Die einzelnen Ebenen der Hierarchie des Domain-Namensraums werden in den Bezeichnungen durch einen Punkt voneinander getrennt. Das ist ein Grund, warum der Punkt als Sonderzeichen in den Namen der Top-Level-Domains nicht erlaubt ist.

Die Bedeutung der Nameserver für das DNS im Internet

Der Nameserver ist die Stelle, an der die für die Umwandlung der Domain-Bezeichnungen in IP-Adressen notwendigen Datenbanken bereitgestellt werden. Er bekommt vom Broswer eine Anfrage mit einer Domainbezeichnung und beantwortet diese mit der dazugehörigen IP-Adresse. Da hier üblicherweise massenhaft Anfragen binnen kürzester Zeit beantwortet werden, ist eine gute Backbone-Anbindung der Nameserver notwendig. Bei den Servern des DNS im Internet wird in autoritative und nicht-autoritative Nameserver unterschieden. Dabei sind die nicht-autoritativen Nameserver quasi die Helfer der autoritativen Nameserver, die eine schnellere Bereitstellung der Daten mittels Caching unterstützen.

Welche Rolle spielen die Root-Server beim DNS?

Die „Chefs“ der für das DNS zuständigen Nameserver sind die Root-Server. Dort wird gespeichert, welcher Nameserver für welchen Adressbereich der Top-Level-Domains zuständig ist. Weltweit gibt es derzeit 13 solcher Root-Server. Sie sind mit den Buchstaben A bis M gekennzeichnet und werden von unterschiedlichen Betreibern betreut. VeriSign ist derzeit die einzige Organisation, die zwei Root-Server für das DNS im Internet betreibt. In den meisten Fällen handelt es sich bei den Root-Servern um so genannte Anycast-Systeme. Momentan gibt es lediglich zwei Ausnahmen. Das sind der Root-Server B der University of Southern California und den Root-Server D der University of Maryland. Die meisten der Root-Server der obersten Hierarchie des DNS stehen in den USA. Duplizierungen der Inhalte erfolgen über die so genannten Instanzen der Root-Server. Von diesen Instanzen des DNS gibt es weltweit inzwischen mehr als hundert Stück. Sie haben die Aufgabe, die Anfragen schneller zu beantworten und somit auch die Ladezeiten von Websites zu verkürzen, wobei diese allerdings noch von anderen Faktoren bestimmt werden.


Interessiert? Erfahren Sie mehr zum Thema "DNS / Domain Name System" - kontaktieren Sie uns jetzt

We create for You

Unter der Überschrift „Kreation“ vereinen wir die 4 Kernkompetenzen von baseplus®: Das Design, die Entwicklung, das Online Marketing und Print, in der jeweils anmutenden Farbe. Das konsequente Color-Coding dient der optimierten Benutzerführung, die Claims kommunizieren jeden Bereich zusätzlich.

Klicken Sie hier, um zu sehen was wir meinen