Glossar

DENIC

Das Kürzel DENIC steht für „Deutsches Network Information Center“. Die 1996 gegründete und in Frankfurt beheimatete DENIC ist der zuständige Registrar für Domains mit der Endung .de. Die DENIC agiert in der Rechtsform einer als gemeinnützig eingetragenen Genossenschaft. Sie betreibt seit 2004 in Zusammenarbeit mit der ebenfalls in Frankfurt ansässigen Internetknoten DE-CIX Management GmbH einen eigenen Root-Nameserver, auf dem die mit der deutschen Länderkennung versehenen Domains verwaltet werden. Seit 2002 bietet die DENIC auch Telefonnummern auf Domainbasis auf der Grundlage der ENUM-Technologie an.

Die Domainadressen und Standorte der DENIC

Zu Beginn ließ die DENIC nur Domains zu, die aus mindestens drei Zeichen bestanden. Reine Ziffernadressierungen einer Domain waren ebenfalls nicht zulässig. Seit einem Gerichtsverfahren, das vom Unternehmen Volkswagen AG im Jahr 2008 geführt wurde, bietet der deutsche Registrar nunmehr auch Domains an, die nur aus zwei Zeichen bestehen. Zeitgleich wurden auch reine Zifferndomains bei der DENIC eingeführt. Inzwischen betreibt die Genossenschaft Nameserver an verschiedenen Standorten. Dazu zählen neben Frankfurt auch London, Paris, Moskau, Stockholm, Hongkong sowie Wien, Peking und Los Angeles.

Wie viele Domains verwaltet die DENIC?

Zum Zeitpunkt der Gründung der DENIC als Registrar waren etwas mehr als 100.000 Domains registriert. Im Jahr 1999 wurde die Millionenschwelle überschritten. Im Jahr 2006 wurde bei der DENIC die Zehnmillionste Domain registriert. Zum Jahresende 2014 betrug die Anzahl der von der Genossenschaft verwalteten Domains 15.592.379. Inzwischen zählt die gemeinnützige Genossenschaft rund 280 Mitglieder, unter denen sämtliche namhaften Internet-Provider aus dem In- und Ausland zu finden sind.


Interessiert? Erfahren Sie mehr zum Thema "DENIC" - kontaktieren Sie uns jetzt

We create for You

Unter der Überschrift „Kreation“ vereinen wir die 4 Kernkompetenzen von baseplus®: Das Design, die Entwicklung, das Online Marketing und Print, in der jeweils anmutenden Farbe. Das konsequente Color-Coding dient der optimierten Benutzerführung, die Claims kommunizieren jeden Bereich zusätzlich.

Klicken Sie hier, um zu sehen was wir meinen