Online Marketing
Bing Update

Ein Update bei den Berichten zu den Bing Ads verschafft Werbetreibenden einige Vorteile. Hier finden Sie dazu die wichtigsten Informationen.

Achtung Webmaster: Änderungen bei Bing Ads aktiviert

Microsoft hat Veränderungen an den Berichten bei den Bing Ads vorgenommen. Sie wirken sich nur auf die statistische Darstellung der Resultate von Werbeeinbindungen aus.
Die Änderungen bei den Bing Ads basieren nach der Aussage von Microsoft auf den Wünschen der Nutzer. Sie sollen es möglich machen, Werbeerfolge künftig noch besser zu kontrollieren. Der Grund ist, dass die zeitliche Abfolge der einzelnen Schritte der Nutzer genauer als bisher nachverfolgt werden kann. Das Update zur Berichterstattung wurde von Microsoft im Oktober 2018 ausgerollt.

Wie sehen die Berichte der Bing Ads zukünftig aus?

Betroffen von den Änderungen bei den Bing Ads sind vor allem Vorgänge, die nicht unmittelbar nach dem Klick auf eine Werbung mit einer Aktion abgeschlossen werden. Das macht ein Beispiel am besten deutlich. Nutzer Mustermann klickt am ersten Tag ein Werbebanner an und informiert sich auf der Zielseite. Am zweiten Tag gelangt er über eine andere Werbeanzeige erneut auf Ihre Seite und schiebt ein Produkt in den virtuellen Einkaufswagen. Der Kauf selbst schließt er erst am dritten Tag über einen direkten Aufruf Ihrer Website ab. Dabei bekamen Sie bisher in der Statistik für die ersten beiden Tage jeweils einen Klick angezeigt, während der Support und der Kauf erst am dritten Tag auftauchten. Der Support für den Kauf landet künftig in der Statistik bereits in der Anzeige für den ersten Tag. Die Umwandlung (Kaufvorbereitung) wird schon am zweiten Tag angezeigt.

Welche Vorteile haben die neuen Statistiken der Bing Ads?

Der größte Pluspunkt ergibt sich bei der Zuordnung der jeweiligen Beiträge zum Kaufabschluss. Sie können zwischen den einzelnen Stufen der Unterstützung deutlich besser differenzieren. Bisher mussten die Werbetreibenden davon ausgehen, dass bei dem genannten Beispiel kein Zusammenhang zwischen den Klicks auf die Werbemittel und dem Kauf bestand. Der Grund ist, dass die bisherige Statistik nahelegte, dass der Kauf ausschließlich über einen direkten Aufruf der Anbieterseite entstand. In der neuen Statistik der Bing Ads ist die tatsächliche Wirkung der Werbemittel klarer ersichtlich. Sie bieten eine solide Grundlage für die Planung der Gebote für die Platzierung der einzelnen Werbebanner und Werbelinks.

Sind Bing Ads für Werbetreibende überhaupt interessant?

Der Hauptanteil der Budgets der Unternehmen bei der Werbung im Internet geht nach wie vor an Google. Die zu Microsoft gehörende Suchmaschine landet bei den meistverwendeten Suchmaschinen schon seit einiger Zeit auf dem zweiten Platz. Ab dem Sommer 2016 konnte sie ihren Marktanteil vor allem bei den Page Views auf Desktop-Rechnern weiter ausbauen. Bing brachte es im August 2018 auf einen weltweiten Marktanteil von 6,57 Prozent. Ein Grund dafür dürften die preisbegünstigten Versionen von Windows 10 sein, bei denen Edge als unveränderbarer Standardbrowser eingerichtet ist. In diesem Fall lässt sich auch Bing als Standardsuchmaschine nicht verändern.

Lassen Sie sich jetzt von uns individuell beraten.

We create for You

Unter der Überschrift „Kreation“ vereinen wir die 4 Kernkompetenzen von baseplus®: Das Design, die Entwicklung, das Online Marketing und Print, in der jeweils anmutenden Farbe. Das konsequente Color-Coding dient der optimierten Benutzerführung, die Claims kommunizieren jeden Bereich zusätzlich.

Klicken Sie hier, um zu sehen was wir meinen